Volksschule, Wienerberg

Arrow
Arrow
Slider

VOLKSSCHULE HERTHA-FIRNBERG, WIENERBERG

BEST ARCHITECTS 2008
EU-weiter Architekturwettbewerb 2002, 1.Preis
Projektdaten Neubau Volksschule – 13 Klassen
Fertigstellung September 2005
Baukosten ca. € 8 Mio.
Auftraggeber Magistrat Wien
Beauftragung Gesamte Planungsleistung

Die Schule liegt in der Wienerberg City, einem Stadterweiterungsgebiet am südlichen Stadtrand von Wien. Die Schule ist das kleinste und niedrigste Gebäude in der Wienerberg City. In der Konzeption seiner Gestaltung soll das Gebäude durch einprägsame Schlichtheit den übermächtigen Nachbarvolumen entgegen treten. Der Schulbaukörper ist kompakt und prägnant. Das zurückversetzte Erdgeschoß öffnet sich gläsern zur Esplanade. Der Turnsaal ist vom Hauptbaukörper abgesetzt. Ein Atrium schiebt sich zwischen die beiden Bauteile und erlaubt einen Blick von der Esplanade in den Schulhof. Loggien und Terrassen als Einschnitte in die monolithischen Baukörper spielen mit Volumen und Proportion in der markanten Eingangsfassade. Wo es möglich war, wurden einfache, naturbelassene Materialien verwendet. Gläserne Brüstungsgeländer wurden nach dem Entwurf eines eigens beauftragten Künstlers färbig bedruckt.

best architects 08