Landespensionisten- und Pflegeheim, Retz

Das neue Heim wird im westlichen Bereich des Grundstückes errichtet. Ein Flanierweg, die Zufahrt und der Parkgarten mit den alten Bäumen bilden das großzügige Vorfeld des neuen Altenheimes. Der Weg findet seine Fortsetzung im Gebäudeinneren als zentraler Gemeinschaftsraum.

Der Baukörper besteht aus drei Gebäudeflügeln, die in den Obergeschoßen die drei Bewohnergruppen beinhalten. Die einzelnen Wohneinheiten sammeln sich um ein familiär gestaltetes Wohnzimmer mit Terrasse. Die Ausrichtung in verschiedene Himmelsrichtungen und die unterschiedliche Gestaltung der einzelnen Flügel geben jeder Wohngruppe eine eigene Qualität und Unverwechselbarkeit.

Im Erdgeschoß werden Bewohner- und Wirtschaftsbereich klar voneinander getrennt. Das Café und der Veranstaltungsbereich öffnen sich zum Parkgarten und können für Veranstaltungen großzügig zusammengefasst werden. Eine geräumige, windgeschützte Terrasse bildet den Übergang zum Park. Wirtschaftsbereich und Küche werden mit eigener Zufahrt und Nebeneingang im rückwärtigen Gebäudeteil eingeplant. Der eingezäunte Dementengarten ist vom ersten Obergeschoß aus zugänglich.

 

EU-weiter Architekturwettbewerb 2006, 1.Preis
ProjektdatenNeubau Seniorenheim mit 108 Betten
AuftraggeberNÖ Landesregierung
BeauftragungGesamte Planungsleistung, Örtliche Bauaufsicht
Baukostenca. € 13 Mio.
FertigstellungNovember 2009