Generalsanierung Haus Penzing, Wien

previous arrow
next arrow
Slider

GENERALSANIERUNG HAUS PENZING, WIEN

Verhandlungsverfahren 2016, 1. Preis
Projektdaten Generalsanierung Pensionistenhaus
Kooperation Arge mit Shoch2 ZT-GmbH / KWI Engineers
Fertigstellung 2019
Baukosten ca. € 23 Mio. netto
Auftraggeber KWP – Kuratorium Wiener Pensionistenwohnhäuser
Beauftragung Generalplanung

Im Frühjahr 2019 konnte das Haus Penzing von seinen BewohnerInnen wieder bezogen werden. Im Zuge einer umfassenden Generalsanierung wurde das Pensionistenwohnaus aus den Siebzigern innen und außen komplett neu konzipiert und auf Passivhausstandard gehoben. Das äußere Erscheinungsbild wurde mit einer hellen, freundlichen Fassade und großzügigen Loggien und Terrassen beruhigt und aufgewertet. Im Inneren wurde Wert auf hohe Wohnqualität gelegt. Ein neues, übersichtliches Foyer bietet direkte Zugänge zu allen hauseigenen, ebenfalls neu gestalteten Freibereichen. Die Orientierung wird durch helle, breitere Gänge sowie durch ein neues Leitsystem erleichtert. Lichtdurchflutete Gemeinschaftsbereiche bieten ausreichend Platz für Gemeinsamkeit und sozialen Austausch.